Geliebt und verdrängt – Das Kino der jungen Bundesrepublik Deutschland von 1949 bis 1963

Geliebt und verdrängt – Das Kino der jungen Bundesrepublik Deutschland von 1949 bis 1963


Client:
Deutsches Filmmuseum, Frankfurt am Main
Format:
Buch

August 2016

Das Kino der jungen Bundesrepublik Deutschland war vielfältig, konfliktfreudig und lebendig – und somit überraschend anders als die gängigen Ansichten und Urteile es beschreiben. Seicht und belanglos soll es gewesen sein? Ohne Interesse an der Thematisierung drängender gesellschaftlicher Probleme und der Aufarbeitung deutscher Schuld? Orientiert an Kitsch und vermeintlichem Massengeschmack? Gleichförmig und vorhersehbar? Wie anders dagegen das Bild, das die 33 Texte dieses Buchs entwerfen, entstanden anlässlich der Retrospektive des Festival del film Locarno 2016: Vielstimmig und meinungsstark, mit Wertungen und Interpretationen, die einander mal widersprechen, mal ergänzen, loten die Autorinnen und Autoren die Vielfalt des Filmschaffens während der Adenauer-Jahre aus. So entsteht das umfassende Panorama einer Ära und ihres Kinos, von dem es weite Teile noch zu entdecken gilt. Mit 270 Abbildungen aus den Archiven des Deutschen Filminstituts und anderen Archiven.  

Leistungen: Artdirektion / Editorial Design / Grafik / Layout