Axel Springer – Juden, Deutsche und Israelis

Axel Springer – Juden, Deutsche und Israelis


Client:
Fritz Bauer Institut
Format:
Flyer / Plakat

März 2011

Flyer, der auch als Plakat zu nutzen ist, zur internationalen Konferenz Axel Springer – Juden, Deutsche und Israelis. Eine Internationale Tagung des Fritz Bauer Instituts und des Jüdischen Museums soll die Position Axel Springers und seines Konzerns in der deutschen Nachkriegsgesellschaft beleuchten. Prominente Wissenschaftler, Politiker, Journalisten und Medienexperten gehen dabei den folgenden Fragen nach: Wie kam es zu dem Nebeneinander von Juden und ehemaligen Nazis in der Führungsetage des Springer-Verlags? Was waren die Positionen der „68er“ und der RAF in Bezug auf Axel Springer und Israel? Welche Rolle spielte die BILD-Zeitung in der pro-jüdischen Positionierung des Springer-Verlages und was ist die Position der BILD in der heutigen medienpolitischen Landschaft? Wie nahmen die Israelis die Figur Axel Springers wahr? In welchem Verhältnis standen der „Antizionismus“ der DDR und die pro-jüdische Haltung des Springer-Verlags zueinander?

Leistungen: Artdirektion / Grafik / Layout